01
/
01
/
Zettkowski

Wir warten

Wir warten

Schönes Wetter

Es ist Sommer, es ist warm. Wir waren fleißig. Besser: Ich war fleißig. Man darf ja niemanden mehr treffen. Also sitze ich allein da. Also mache ich allein Musik. Nur für mich. Für wen sonst? Hat sich irgendetwas geändert?

Alles muss raus

Umso mehr wäre ich bereit. Leute, 25 Lieder. Was will man machen – außer Lieder schreiben?! So ein Tag hat 24 Stunden. 1440 Minuten in denen nichts passiert, wenn man nicht selbst dafür sorgt. Die beste Gelegenheit also, dass da endlich mal alles rauskommt, was sich in den letzten Jahren so angestaut hat. Und glaub mir, ich staune selbst über die Menge.

Geduld ist gefragt

Es fließt. Die Sache wird. Fragt sich nur, wann wir endlich wieder so weit sind, dass wir Zettkowski endlich zusammen abfeiern können.

Kommentar verfassen