01
/
01
/
Zettkowski

Der Wahnsinn startet

Der Wahnsinn startet

Mitten in Charlottenburg

Los geht’s… alles andere als ideal. In einem angemieteten Proberaum mitten in Berlin. Genauer gesagt in Charlottenburg. Nicht unbedingt als Zentrum der kreativen Berlin-Welt bekannt, aber – oder, halt! Moment mal! Lange Zeit war Charlottenburg…

Nicht nur musikalisch eine Katastrophe

Ach, hör mir doch auf mit früher. Ab sofort wird im Hier und Jetzt Geschichte geschrieben. Eine erste gemeinsame Probe potentieller Zettkowski-Mitglieder. Der Klempner am Bass, der Versicherungsvertreter an der Orgel und ein erkälteter Tagträumer am Mikrofon. Keinen anständigen Ton kriegt er zwischen Hustenanfall und verschnupfter Nase heraus. Ist aber auch nicht so wichtig, denn der Schlagzeuger ist gar nicht erst gekommen und hat es auch nicht einmal für nötig befunden, abzusagen. Also wartet der Rest eine Viertelstunde, eine halbe Stunde und lässt den Rhythmus schließlich aus der Konserve kommen.

So geht das nicht

Nein, Spaß macht das bestimmt nicht. Aber immerhin: Zu einer Erkenntnis hat es geführt. So jedenfalls, geht es schon mal nicht. Und das ist doch auch schon mal was.

Kommentar verfassen